Buchen Sie Ihren Aufenthalt
Reserviere

Brauchst du einen Reiseführer für Zadar? Alle Informationen und vieles mehr findest du in unseren Blogs. Lass dich von uns durch Zadar und seine Umgebung führen, wir zeigen dir seine berühmten Sehenswürdigkeiten, verborgene Juwelen und die Traditionen seiner Einwohner, bieten regelmäßig aktualisierte Veranstaltungstipps und vieles mehr. Werde schon vor deiner Anreise zum Zadar-Experten, damit du es noch mehr genießen kannst, wenn du endlich hier bist.

Tipps, wie du dich auf die Reise vorbereiten und Zadar als Einheimischer erleben kannst

 

Besichtige die Sehenswürdigkeiten, erlebe den Lebensstil ... spüre das mediterrane Flair! Zadar ist viel mehr als eine historische Stadt mit erstaunlichen modernen Attraktionen, es ist ein Ort, der es wert ist, erlebt und gespürt zu werden. Es ist ein Ort, in den du dich verlieben wirst und der es wert ist, sich einen Moment Zeit zu nehmen. Finde deshalb heraus, was die Stadt zu bieten hat, wähle deine touristischen Ziele … und mach es wie die Einwohner von Zadar!

 

Rundgang… mit einem einheimischen Stadtführer

Lerne die Sehenswürdigkeiten von Zadar mit Hilfe von Insiderinformationen kennen! Alle wichtigen historischen Sehenswürdigkeiten, darunter die Verteidigungsmauern und Stadttore der UNESCO, sowie moderne Sehenswürdigkeiten befinden sich auf der Halbinsel nahe beieinander. Mit anderen Worten, du kannst ganz einfach selbst deine Wandertour planen. Ein einheimischer Stadtführer wird dir jedoch Geschichten, urbane Legenden und was diese interessanten Orte für die Einwohner von Zadar bedeuten, erzählen. Nehme einfach am Rundgang durch Zadar um 10, 12 oder 18 Uhr auf dem Nationalplatz (Narodni trg) teil.

 

Erfahre, was ćakula bedeutet (plaudern über das Privatleben; Stadtklatsch, ausgesprochen als Tschakula) und warum das römische Forum von Zadar einer der beliebtesten Orte dafür ist. Es war ein beliebter Treffpunkt zum Plaudern schon lange bevor die Kirche St. Donatus gebaut wurde, ein beliebtes Wahrzeichen von Zadar.

 

Du kannst auch beliebte Plätze wie den Nationalplatz (Narodni trg), Petar Zoranić Platz und den Fünf-Brunnen-Platz besuchen oder einen Spaziergang bzw. einen Abstecher, den sogenannten đir (ausgesprochen Dschir) nach Varoš machen. Nehme dir einen Moment Zeit und genieße eine Tasse Kaffee, beobachte Zusammentreffen und Begrüßungen, die typisch für einen Samstagmorgen sind, aber auch jeden anderen Tag oder bei besonderen Gelegenheiten.

 

Verpasse auch nicht die Promenade, die zu den modernen Attraktionen wie der Meeresorgel und dem Gruß an die Sonne führt. Es bietet nicht nur ein einzigartiges Erlebnis (besonders während des Sonnenuntergangs), sondern hat auch einen besonderen Platz im Herzen der Einwohner von Zadar. Genau wie Kalelarga (kroatisch: Široka ulica), die historische Hauptstraße, der sogar Lieder gewidmet sind.

 

Tipps, Zadar wie ein Einheimischer zu erleben

 

Tipp: Mit einem Aufenthalt im Boutique Hostel Forum hast du eine hervorragende Ausgangsposition, um die historische Halbinsel mit Top-Sehenswürdigkeiten und Museen zu erkunden. Alles ist zu Fuß erreichbar. Hier eine Darstellung, um dir zu zeigen, wie nah alles beieinander ist, die Meeresorgel und das Landtor befinden sich jeweils auf gegenüberliegenden Seiten der Halbinsel, weniger als 10 Minuten vom Hostel entfernt.

 

Kroatische (sprachliche) Grundlagen

Ja, Englisch reicht aus, fast jeder spricht es, sowie noch ein paar andere europäische Sprachen. Ein paar einfache kroatische Wörter zu lernen, ist jedoch ein toller Anfang für ein Gespräch. Vergesse also nicht, mit molim (ausgesprochen mo-lim) um etwas zu bitten und mit hvala (ausgesprochen hva-la) Dankbarkeit auszudrücken, sowie mit da etwas zu bestätigen, und mit ne abzulehnen.

 

Lerne auch Ausdrücke von beliebten alltäglichen Umgangswörtern. Erlaube dir also am fjaka (ein Geisteszustand, einfach nichts zu tun, ohne sich darüber aufzuregen; und es wird Fja-ka ausgesprochen) festzuhalten. Tue auch das, was dir gut tut und was du gerade in dem Augenblick genießt zu tun (kroatisch: guštati, ausgesprochen als gusch-ta-ti). Sei es den Sonnenuntergang oder gutes Essen und Trinken zu genießen.

 

Leckere Happen

Scheint es uns nur so oder ist das Essen am Meer schmackhafter? Ob saftiges Saison Obst vom Markt, Callegro-Eis oder ein köstlich zubereitetes Essen in einem der einheimischen Restaurants. Warum probierst du nicht marenda, die dalmatinische Version eines leichten Mittagessens, das normalerweise in Restaurants wie 2 Ribara zu erschwinglicheren Preisen angeboten wird? Keine Sorge, wenn du keine Zeit dafür hast, kannst du es jederzeit mit Apps wie Wolt oder Glovo bestellen.

Tipp: Die Zahlung mit Kreditkarte ist über Apps und in Restaurants möglich, in Bars, Bäckereien und kleineren Gastronomiebetrieben wird jedoch meist bar bezahlt. Habe also immer ein paar Kuna (kroatische Währung) bei dir. Das Trinkgeld wird sehr geschätzt, aber der Betrag ist nicht festgelegt und er wird normalerweise aufgerundet.

 

Abendliche Feste

Beginne die Party in Varoš, einem Viertel mit lebhaftem Ambiente und gelegentlichen spontanen Partys, sogenannte feštice (ausgesprochen fesch-ti-ze), an denen jeder teilnehmen kann. Besuche die Ledana Lounge & Bar oder zeige deine Tanzmoves im Nachtclub Svarog.

 

Tipps, Zadar wie ein Einheimischer zu erleben

 

Tipp: Vergesse nicht, berühmte einheimische Getränke wie Maraschino-Kirschlikör zu probieren. Wenn du ein Fan von Kräuterlikören bist, probiere den Maraska-Pelinkovac. Oder warum nicht Mal Kraft Bier oder einheimische Weine ausprobieren?

 

Rundherum

Mach einen Rundgang! Dies ist der beste Weg, um Zadar vollständig zu erleben. Wenn du die Vororte und nahe gelegenen Orte erkunden möchtest, kann es eine gute Idee sein, ein Fahrrad, einen elektrischen Roller oder ein Auto zu mieten. Falls du mit dem Flugzeug nach Zadar kommst, benutze öffentliche Verkehrsmittel, wie z.B. einen Bus, oder du kannst Apps wie Uber oder Cammeo verwenden um bis zur Stadt zu gelangen.

 

Leb dich aus wie ein Einheimischer

Besuche alles… und nutze den Tag in Zadar, guštaj (Aussprache gusch-tai) die Schönheiten Dalmatiens.

 

Um Zadar kennenzulernen, wird dir ein Tag nicht ausreichen. Wenn du nur 24 Stunden Zeit hast, dann überprüfe, was du alles sehen kannst, und genieße es in vollen Zügen!